Logo-links

Eliteschule-Fuball

Unsere Sportarten

Ergebnisse Intern. Deutsche Meisterschaften Steinstoßen

 21/22.03.2015 in Erfurt / LA-HalleDeutsche Meister 2015

  • MSA +65kg Jakob Adler 14,06 m
  • MJB -82kg Fabian Braun 12,95 m pers. BL
  • MJB +82kg Stephan Brendel 12,85 m
  • MJA +85kg Benedikt Hertel 12,63 m
  • ( Ehrung: Pokal des Oberbürgermeisters )
  • Jun -78kg Paul Wilhelm 7,44 m
  • Jun +90kg Benedikt Hertel 9,72 m
  • Mä +98kg Tom Oestereich 10,99 m
  • WJB -55kg Monique Brückner 9,01 m
  • Junn +73kg Charlotte Müller 11,01 m
  • Fr -68kg Carolin Streipart 10,61 m
  • Fr +78kg Luise Weber 12,66 m
  • WS 3 +73kg Astrid Oestereich 8,50 m
  • MS 1 -74kg Steffen König 8,01 m
  • MS 6 +80kg Joachim Hunschede 10,94 m

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Erfogreiches Trainingslager der U17 w/m und U19 w in Kroatien

07.03-21.03.2015
Rad-1Unsere Hinfahrt war übersät von vielen kürzeren und nach fünf Stunden leider auch einer gezwungenen Pause von sechs Stunden, da einer unserer Busse einen Defekt hatte und wir auf den Abschleppdienst warten mussten. Das Abschlepp-Unternehmen konnte uns dann aber kein neues Fahrzeug zur Verfügung stellen und so hieß es für sechs Sportler und zwei Betreuer, dass sie eine Nacht in Österreich verbringen mussten. Die restlichen Sportler kamen endlich gegen drei Uhr nachts in Rovinj, im Hotel Eden, an. Das sollte unsere Unterkunft für die nächsten 14 Tage werden.
Am nächsten Morgen, noch etwas verschlafen, fingen wir nach einem guten Frühstück ein Grundlagentraining an. Alle freuten sich schon darauf wieder mit ihrem Rad zu fahren. Die Sonne und die Wärme hier am Meer motivierten zusätzlich.

Weiterlesen: Erfogreiches Trainingslager der U17 w/m und U19 w in Kroatien

Volley-Mädchen der WK 2 qualifizieren sich für das Bundesfinale JtfO in Berlin

Vo-2Souverän qualifizierten sich die Volley-Mädchen der WK 2 für das Bundesfinale JtfO in Berlin. Sie setzen sich ohne Satzverlust in allen Spielen gegen die Konkurenz aus Gebesee, Jena, Sonneberg, Gotha und Leinefelde durch.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Berlin! Es spielten: Marie Belitz, Paula Reinisch, Annalena Rudolf, Paula Mertten, Friederike Brabetz und Franka Walther / Kristin Remmert, Antonia Bartholome (Verl.)

Leia Behlau läuft deutschen Juniorenrekord

Eisschnelllauf2Schon die Möglichkeit, an den Weltmeisterschaften der Erwachsenen im Eisschnelllaufmehrkampf in Calgary/Kanada teilnehmen zu können, lässt eine Schülerin einer 12. Klasse in ungeahnte Dimensionen vorstoßen. Wenn dann auch noch die vorher schon heimlich aufgestellte Forderung der Trainer, über 1500m eine neue deutsche Bestmarke zu setzen, in die Tat umgesetzt werden kann, scheint das Glück, vorläufig, vollkommen.
So muss es wohl Leia Behlau ergangen sein, die innerhalb der Mehrkampfweltmeisterschaften über 1500m den 13 Jahre alten deutschen Juniorenrekord der Erfurterin Judith Hesse um etwa eine Sekunde auf 1:59,96 min verbessern konnte.
Nach einer langen Saison und der Aussicht, sich in den kommenden Jahren bei den Erwachsenen im Spitzenberich zu etablieren, geht es für Leia nun erst einmal darum, ihr Abitur an der Sportschule voranzutreiben./am

Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" Volleyball WK III Mädchen

VoBa-WKIII 2Unser Volleyball-Team der WK III / Mädchen hat sich beim Landesfinale in Gebesee souverän durchgesetzt und erreicht damit für das Bundesfinale in Berlin.
Glückwünsche an: Antonia Greskamp, Pauline Schlotfeld, Roxana Vogel, Sarah Straube, Eyleen Schmidt, Julika Röckert und Maria Unger
Trainer: Jens Hugo

Terp mit Bestleistung beim Hallenländerkampf

LeichtathletikBeim Hallenländerkampf der Nachwuchsleichtathleten in Lyon, den Deutschland gegen Italien und Frankreich gewinnen konnte, waren mit Heiner Terp im 5000m Bahngehen und mit Anton Senft auch zwei Athleten unserer Schule im Nationaltrikot am Start.
Während Anton im Hochsprung mit 2,06m seine Hallenleistungen bestätigen konnte und Platz 4 belegte, steigerte sich Heiner im Bahngehen noch einmal gegenüber seinem Meistertitel in Neubrandenburg und kam mit der neuen Bestzeit von 20:51,83 min als Zweiter ins Ziel. Noch einmal herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen beider Athleten in Frankreich!/am

Deutscher Meistertitel für Stirnemann/Gute Platzierung für Behlau und Beckert bei JWM im Massenstart

Eisschnelllauf2Bei den Deutschen Meisterschaften des Eisschnelllauf-Nachwuchses im Mehrkampf in Erfurt konnten einige unserer Schüler beachtliche Platzierungen erreichen. Deutsche Meisterin bei den D2-Juniorinnen wurde Victoria Stirnemann, Moritz Klein erkämpfte bei den C1-Junioren die Silbermedaille und bei den B-Junioren ergatterten Jeremias Marx und Nils Behlau Silber und Bronze. Weitere 4 Läufer, Anna Ostlender, Christl Anders, Valentin Lustermann und Yannick Rudolph konnten sich unter den ersten 6 im Mehrkampf platzieren. Unser Glückwunsch gilt den genannten Akteuren!

Weiterlesen: Deutscher Meistertitel für Stirnemann/Gute Platzierung für Behlau und Beckert bei JWM im Massenstart

Junioren-Weltcupfinale im Eisschnelllauf in Warschau mit vier Athleten aus Erfurt

Eisschnelllauf21.Tag - Platz 11 über 1500m bestes Ergebnis

Über 1500m erreichte Leia Behlau in 2:12,43 min Platz 11 bei der weiblichen Jugend, Lydia Reinländer landete auf Platz 25. Bei der männlichen Jugend platzierte sich Pedro Beckert über die gleiche Distanz auf Rang 16 in 1:58,78 min. Christoph Müller trat über 500m an und erreichte in 38,66s Platz 18.

2.Tag- Platz 4 über 3000m für Leia Behlau

Auf ihrer Lieblingsstrecke, den 3000m, lief Leia Behlau am Tag 2 des Weltcupfinales, an dem nun auch die Konkurrenz aus Übersee teilnahm, knapp am Siegerpodest vorbei und sicherte sich in einer Zeit von 4:31,11 min den 4. Platz. Lydia Reinländer verbesserte sich gegenüber ihrer Vortagsplatzierung und landete auf Platz 17. In 4:14,26 min steigerte sich Pedro Beckert über die gleiche Distanz der männlichen Jugend um 2 Plätze gegenüber dem Vortag und kam auf Rang 14 ein. Christoph Müller schließlich lief in 1:18,67 min als bester Deutscher auf Rang 19 über 1000m. Im Teamwettbewerb konnte sich das deutsche Team mit Behlau und Reinländer bei den Mädchen auf Platz 6 einrangieren, bei den Jungen, mit Pedro Beckert, reichte es nur zum 11. Platz. Im abschließenden Massenstart-Rennen verbuchten sowohl Leia als auch Pedro Top-10-Platzierungen. Mit Rang 8 bzw. 9 beendeten sie diese erlebnisreichen Tage in Warschau, bevor vom 20. Februar – 22. Februar am gleichen Ort die Junioren-Weltmeisterschaften stattfinden werden.

Weiterlesen: Junioren-Weltcupfinale im Eisschnelllauf in Warschau mit vier Athleten aus Erfurt

Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften und Winterwurf in Neubrandenburg - 2.Tag

LeichtathletikSonntag, 15.02.  3x Silber/1x Bronze

Sprints über 60m/Staffel/400m In den Vorläufen über 60m konnte sich nur Sarah Weiss mit 7,89s für den Zwischenlauf qualifizieren. Dort war allerding mit einer Zeit von 7,90s Endstation. In der männlichen Jugend kam Maximilian Wegner nicht ganz an seine Bestzeit heran und schied mit 7,19s im Vorlauf aus. Für den Zwischenlauf hätte man 7,08s laufen müssen.

Über 400m der weiblichen Jugend qualifizierte sich Lisa-Marie Jacoby für das B-Finale, schaffte dabei den zweiten Platz und belegte so in der Endwertung Platz 6 über 400m in 55,44s. In der 4x200m Staffel qualifizierte sich die Thüringen-Staffel mit Sarah Weiss ebenfalls für das B-Finale und belegte dort den vierten Rang, das bedeutet am Ende Platz 8. Lisa-Marie Jacoby errang mit ihrer Staffel aus München die Silbermedaille.

Weiterlesen: Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften und Winterwurf in Neubrandenburg - 2.Tag

Seite 1 von 6

News

 

Kontakt

Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt

Mozartallee 4, 99096 Erfurt

Tel.: 0361/3481421    /    Fax: 0361/3481430

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ergebnisse - Fußball

RWE

FC Rot - Weiß - Erfurt

1. Bundesliga / U 19

09.03.2015 RWE : Hertha BSC 4:0
14.03.2015 Carl-Zeiss Jena RWE  1:0
Tabelle: 10. RWE   20 : 30   21 Pkt.
 

Regionalliga - Nordost / U17

 09.03.2015 RWE  : RB Leipzig II 3:2
 14.03.2015  1. FC Frankfurt RWE  2:2
Tabelle: 6. RWE  35 : 30   27.Pkt.
 

Talenteliga Mitteldeutschland U15

09.03.2015 Carl-Zeiss Jena : RWE 2:1
14.03.2015  RWE Hertha BSC 4:5
Tabelle: 5. RWE 39 : 28   23 Pkt. 

Ergebnisse: Handball

THC Logo neu 10cm

Thüringer HC

   
Bundesliga - weibliche Jugend A    
Viertelfinale - Deutsche Meistersdchaft
28.12.2015 THC : TV Aldekerk 20:21 
07.03.2015 TV Aldekerk : THC 34:25
Damit ist für das Team des Trainerteams Wolfgang Mosebach und Ralph Börmel die Saison vor dem Final-Four zu Ende. Ein Platz unter den besten 8 deutschen A-Jugend-Mannschaften und die direkte Qualifikation für die neue Jugendbundesliga bleibt als Saisonergebnis.
Mitteldeutsche Oberliga - weibliche Jugend B
Endrunde 
15.03.2015 HSV Magdeburg : THC 22:21
27.03.2014 HC Leipzig : THC :
11.04.2015 THC : HC Leipzig :
12.04.2015 THC : HSV Magdeburg :
     
Landesliga - weibliche Jugend C
28.02.2015 Nordhäuser SV  : THC 28:21
        :

 

 

 

 

 

Ergebnisse: Eishockey

Young Dragons

Young Dragons

Schüler-Bundesliga

08.02.2015 Young Dragons : EJ Kassel 4:3
07.02.2015 Young Dragons : Wolfsburg  1:4 
Schüler -ODM
07.02.2015 Young Dragons : ESC Dresden 0:2
08.02.2015  Young Dragons   Berlin Blue S.  1:4 

 Knaben

07.02.2015 Young Dragons  : ESC Dresden 1:2
         
Kleinschüler
06.02.2015 Young Dragons : Chemnitz 8:1
08.02.2015  Young Dragons  : EC Ilmenau  21:0 

 

Joomla templates by Joomlashine